OnStage in Amsterdam 2017

Hallo Zusammen!
Seit gestern Abend bin ich nun wieder zu Hause. Die Tage in Amsterdam vergingen wie im Flug. Wahnsinn!
Donnerstagmorgen ging es mit meiner lieben Steffi mit dem Zug Richtung Amsterdam. Auch wenn vielleicht viele ihre eigene Meinung über die Bahn haben, ich kann nur sagen, dass die Fahrt super war, um sich auf die „dollen“ Tage in Amstedam einzustellen.
Angekommen am Bahnhof, ging es schon gleich weiter in Richtung RAI. Der Hinweis auf OnStage war nicht zu übersehen.
20170406_122943
Schnell einchecken und schon ging es los. Viele der Stempelverrückten hatten Swaps gemacht, die dann fleissig getauscht werden sollten. Viele Demos nahmen eine lange Reise in Kauf, um bei diesem Event dabei zu sein. Ich denke die weiteste Enfernung war Australien.
Ungeduldig wackelten wir auf dem Stuhl, bis es endlich hieß: Wollt ihr den neuen Katalog sehen?
Ein Jubelschrei nach dem anderen wurden ausgestoßen, und die Spannung war zum zerreissen.  Endlich war er da, der neue Jahrenskatalog! Und ich kann euch jetzt schon sagen: Gebt nicht so viel Geld im Vorfeld aus, ihr werdet es für den neuen Katalog brauchen. 🙂
Nun mache ich mal einen kleinen Sprung in den Abend hinein, da ich online leider noch nichts verraten darf.
Nach dem die Veranstaltung dann für den Tag beendet war, brauchten wir unser komplettes Hab und Gut zum Hausboot. Wir hatten  für die Zeit, die wir in Amsterdam verbringen wollten, ein Zimmer auf einem Hausboot gebucht. Solltet ihr mal auf der Suche nach einer tollen Unterkunft sein, dann fragt mich. Ich kann euch eine tolle Unterkunft nennen, in der ich mich sehr wohl gefühlt hab. Linda, die Besitzerin in awesome! 😉
20170406_185834.jpg
Am zweiten Tag ging es u.a. um das Kennenlernen der Produkte. Wir wurden schon bei der Anmeldung zu OnStage in Gruppen eingeteilt, sodass die große Menge an Demos auch versorgt werden konnte.

An dieser Stelle mach ich jetzt einen Cut, da es schon spät ist und ich endlich mal ne größere Mütze Schlaf brauche.
Bis zum Ende der Woche, werde ich euch den Bericht vervollständigen.

kreative Sternenstempel-Grüße
Astrid

Advertisements

20-jähriges Jubiläum der Städtepartnerschaft von Newbridge (IRL) und Bad Lippspringe

Hallo Zusammen!

Vor knapp 2 Wochen ging die Reise mal wieder nach Irland, denn in diesem Jahr steht etwas ganz besonderes an. Vor 20 Jahren wurden die Städtepartnerschaft zwischen Newbridge und Bad Lippspringe beschlossen und seit dem fanden viele Besuche statt, viele Freundschaften wurden geschlossen.
Mit einer großen Gruppe, meines Wissens, die zweitgrößte, fuhren wir dann nach Düsseldorf, um dann in den Flieger zu steigen.
Das Wetter begrüßte uns, so wie es sich die meisten vorstellen, windig und regnerisch.
Die Tage waren gut mit Programm gefüllt, jedoch hatten wir auch immer noch die Möglichkeit, die freie Zeit so zu gestalten, wie wir es wollten.
Nach Ankunft in Newbridge wurden die Zimmer bezogen und das Guinness  musste getestet werden. Oh, das schmeckte schon wieder, schrecklich lecker. 🙂
Am Abend  gab es die Welcome-Party. Mit guter Musik, leckerem Essen und Guinness konnte die Party starten. Oh, wie ich das Guinness mit black current liebe…..
Freitag war dann der berühmte Paddysday. Mittags startete dann die kleine Parade entlang der Hauptstraße, bei der alle möglichen Gruppen des Ortes teilnahmen.
Anschließend waren wir im Boxclub von der Stadt eingeladen worden. Auch hier wurden wir wieder toll beköstigt. Jugendliche und Kinder führten Tänze auf und es gab auch ein paar Solo Auftritte u.a. mit Gesang, der einem Gänsehaut bereitete.
Um 17 Uhr ging es dann in die Town Hall, in der wir dann unser Jubiläum feierten.
Auch hier gab es verschiedene Aufführungen mit Tanz, Musik und Gesang. Die traditionelle Musik und der Tanz sind einfach die Dinge, die ich an diesem Land so liebe.

20170317_191530
Im Vorfeld hatten wir uns den Kopf zerbrochen, welches Geschenk wir nur machen könnten. Entschlossen hatten wir uns dann zu 8 Rosenpflanzen, die wir in Papiertaschen übergaben. Die Taschen hatte ich 2 Tage vor dem Abflug noch in einer halben Nachtaktion gestaltet. Sie kamen sehr gut an! Ein rundum gelungener Tag.
20170317_165046

Am Samstag stand dann Kultur auf dem Programm. Mit einem Besuch im japanischem Garten und dem Nationalgestüt starteten wir.

20170318_105604Hier ein Bild der kleinen Feenwohnungen, die es im Nationalgestüt zu entdecken gibt. 😉

Anschließend fuhren wir weiter, um uns  in Athy eine Ausstellung von Ernest Shackleton anzusehen. Dann ging die Fahrt weiter zum Burtown House.
Auch dort wurden wir wieder verpflegt. Irish Stew lernten wir bei unserem Besuch in verschiedenen Varianten kennen. 🙂
Am Abend hatten wir in einem Restaurant Tische reserviert, wo wir dann auch den Abend ausklingen ließen.
Sonntagmorgen ging es dann zur Guinness Brauerei. Mit einer Gruppe sollte man voher buchen, damit die Wartezeiten nicht so lang sind. Denn die können ziemlich lang sein.
Am Nachmittag hatten wir dann freie Zeit und konnten die so gestalten, wie wir wollten. Eine alte Kirche wurde vor Jahren als Restaurant umgebaut worden. Diese wollten wir uns anschauen.  Ein kurzer Besuch der Temple Bar war natürlich Pflicht. Viel Zeit blieb uns nicht, da am Abend schon wieder die Abschiedparty auf dem Programm stand.
Leider ging es dann am Montag wieder nach Dublin zum Flughafen. Die Zeit war mal wieder viel zu kurz! Ich scharre schon jetzt mit den Hufen, wenn es nächstes Jahr wieder „rüber“ geht.
Vielen Dank an unsere irischen Freunde, für ein unvergessliches Wochenende. Wir geben unser Bestes, damit wir Euch im Juni auch so eine schöne Zeit bescheren können.

Geschenk zum 120. Geburtstag

Hallo Zusammen!
Das Wochenende war ein wenig turbulent, sodass ich nun noch schnell ein paar Zeilen schreibe.
Unser hiesiger Turnverein feiert in diesem Jahr das 120 jährige Bestehen. Gestern wurden wir als Vereinsvorsitzenden zu einer Feierstunde eingeladen. Tja und dann steht man da und weiß nicht genau, was schenkt man. Unter Druck geht es ja gewöhnlich am Besten, aber mir wollte am Samstag einfach nichts einfallen. Der Tag war anstrengend und so konnte ich mich nicht mehr aufraffen, an den Schreibtisch zu gehen. Also musste am Morgen noch was passieren. Früh wach, Überlegungen …… dann endlich eine Idee und dann ging es los. Was kann man anderes machen, als eine Art von Turnhalle basteln, kleben und stempeln. Ein paar Reifen an der einen Seite, zwei Tau´s, und eine kleine Bewegungslandschaft.Und das ist dann dabei raus gekommen.

Etwas länger ruhig!

Hallo Zusammen!

Hier war es etwas länger ruhig. Endlich melde ich mich zurück.
Der Auftrag für die Hochzeitseinladungen mussten jetzt endlich mal fertig gestellt werden und danach kam mir dann in den Kopf: Eigenlich müsste es mal wieder ein großes Sippentreffen geben.
Gedacht, gefragt und getan. Also ging es im Hau-Ruck Verfahren los eine Lokalität zu finden. Doch dieses ist in diesem Jahr (zumindest von April bis Oktober) mehr als schwierig, da wir hier im Ort die Landesgartenschau haben. Eine Lokalität, die bei den meisten ganz oben steht, hatte eigentlich kaum noch Termine. Da musste es eigentlich auch ein Termin sein, bei dem alle Sippenmitglieder auch aus der Ferne sich auf  den Weg machen können. Zuerst war Pfingstsonntag angedacht. Hey super, da können bestimmt viele. Kurze Nachfrage bei einigen Personen, passt. Oder doch nicht?
Eine halbe Nachtschicht am Schreibtisch hinter mir, die Einladungen so gut wie fertig, kurz vorm Drucken, da kam die Nachricht, ein Familienstrang ist komplett nicht da. Arrrrghhh, was nu? Ich hatte ja schon den Raum zugesagt, das Menü besprochen….. Hilft alles nix, ein neuer Termin muss her. Also wieder zur Lokalität, anfragen und absprechen, einen Termin haben wir bis Weihnachten noch bekommen.
Sonntag dann Dauertelefonate geführt und gefragt, ob die meisten den Termin verplant haben. Es scheint so, dass es klappt. Nun sitzt ich hier und warte darauf, dass mein Drucker den Text ausspuckt, damit ich die Einladungen fertig bekomme.
Wenn die Einladungen dann raus sind, lass ich euch natürlich daran teilhaben. Jetzt möchte ich noch nicht alles verraten…

Ich freue mich schon darauf und hoffe, dass sich möglichst viele auf den Weg zum Treffen machen.

kreative Sternenstempel-Grüße
Astrid

Explosionsbox zum 18. Geburtstag

Hallo Zusammen!

Kurz nach Weihnachten bekam ich die Anfrage, ob ich etwas mit einem Schiff zum 18. Geburtstag basteln könnte. Kurz nachgedacht, Pinterest eingeschaltet und nach passenden Ideen geschaut. Und meistens wird man dann auch fündig. Doch was macht man, wenn es z.B. um ein bestimmtes Kreuzfahrtschiff gehen könnte??  Auch da gab es Möglichkeiten. Kurzerhand auf die Internetseite des Anbieters und da findet man dann tatsächlich etwas passendes zum Ausdrucken. Leider hatte ich keine direkte Bastelanleitung für die Box, so musste ich mir das Schiff dann selber zusammenbasteln. Schaut euch die Bilder an….

kreative Sternenstempel-Grüße
Astrid

Das Jahr geht zu Ende, die Kerzen verglüh´n

Hallo Zusammen!

Das Jahr geht zu Ende, die Kerzen verglüh´n, heisst es in einem Lied.
Eigentlich soll die letzte Woche  dazu dienen, das Jahr ausklingen zu lassen, indem man Freunde trifft, Spaß hat, die Zeit mit der Familie geniesst, etc. Doch leider erreichte mich in dieser Woche eine nicht so schöne Nachricht. So musste ich mich doch sehr stark motovieren, mich an eine Trauerkarte zu begeben. Ein nicht so schöner Grund, aber auch diese Karte benötigte meine ganze Aufmerksamkeit, da ich wußte, dass die Trauerfamilie großes Interesse an meinen Arbeiten hat. Ein paar liebe ausgewählte Worte helfen nicht über die Trauer hinweg, aber spenden vielleicht für einen Moment ein wenig Trost……

Heute hab ich dann für dieses Jahr die letzte Bestellung aufgegeben. Am Morgen bekam ich den Zuschlag für Einladungskarten zu einer Hochzeit. Die Vorstellungen vom zukünftigem Brautpaar konnte ich wohl erfüllen. Danke schon mal an Anette und Olli für euer Vertrauen. Ich geb mein Bestes, um euch schon einmal einen kleinen Teil von eurem Traum zu erfüllen.

Mit großen Schritten geht es auf den Tag der Katalogvorstellung zu. Nachdem ich dann diese Seite fertig hab, geht es mit Vollgas in die Vorbereitung. Interesse an den neuen Frühjahr-Sommerkatalog? Dann melde dich doch bei mir. Ort und Zeit teile ich Euch gerne auf Nachfrage mit.

So bleibt mir nur zum Schluß:
Rutscht gut in das neue Jahr 2017 rein, dass hoffentlich viel Gesundheit und Glück euch bringen mag!!

In diesem Sinne:

kreative Sternenstempel-Grüße
Astrid

Frohes Fest

Hallo Zusammen!

Nur noch ein paar Tage bis Weihnachten. Ich möchte jetzt schon die Zeit kurz nutzen um allen Lesern, Kunden, Freunden und der Familie einmal DANKE zu sagen. Nun bin ich 1 1/2 Jahre dabei und es war für mich anfangs nicht vorstellbar, dass ich so lange „durchhalte“. So selbstverständlich ist das ja nicht. Und ohne eure Unterstützung in jeglicher Hinsicht, wäre dies nicht möglich gewesen.

Das neue Jahr wird sicherlich wieder einige Überraschungen bereithalten, hoffentlich überwiegen die guten.

So bleibt mir nur eins zu sagen:
FROHE WEIHNACHTEN UND EINEN GUTEN RUTSCH IN EIN GESUNDES JAHR 2017

kreative Sternenstempel-Grüße

Astrid